Suse Güllert Fotografie – Logo

Winter – Suse Güllert Fotografie

Suse Güllert Fotografie – Logo

Suse Güllert Fotografie – Logo

Winter – Suse Güllert Fotografie

Suse Güllert Fotografie – Logo

Suse Güllert Fotografie – Logo
Winter – Suse Güllert Fotografie
Suse Güllert Fotografie – Logo
Frau mit Tasche

Frau mit Tasche • 93 x 140 cm • 1/10 2021

Eine hohe, alte Mauer, die einen Park umgibt. Ich gehe entlang und sehe, daß an der Mauer Spuren von Feuchtigkeit und schwarzen Schimmelflecken sind. An einer Stelle bemerke ich ein kleines Graffiti in schwarzer Farbe. Es zeigt eine Frau, die eine Einkaufstasche trägt.

Ich bleibe stehen und wir gucken uns an. Sie blickt ernst und unverwandt. 

Warum bleibe ich stehen, nehme ich sie so wahr?

Sie wirkt einsam auf dieser ewigen langen Mauer, aber die dunklen gewachsenen Flecken auf dem Putz geben ihr einen Raum, gleichsam einen Halt, der tröstet. 

Aktuelle Ausstellung

vom 10.09.2021 – 03.10.2021

EIN UNGESCHRIEBENER ROMAN von Virginia Woolf – Herzliche Einladung zur Jahresausstellung der Künstlerinnenvereinigung GEDOK München. Auch ich werde hier eines meiner Werke präsentieren.

Eröffnung:
im Rahmen des 16. Landshuter Kunstwochenendes
am 10. bis 12. September
jeweils von 14 – 19 Uhr

Interaktive Performance:
von Kirsten Lilli am Freitag, 10.09.2021

Finissage mit Lesung:
von Barbara Yurtaş am Sonntag, 03.10.2021

Galerie:
Herrngasse 375
84028 Landshut

Öffnungszeiten:
Donnerstag – Sonntag
von 14 bis 17 Uhr

Suse Güllert

Suse Güllert, Fotografin

Nach meiner Ausbildung zur Handbuchbinderin gründete ich 1986 eine Papier-Manufaktur und spezialisierte mich auf das Design und die Produktion hochwertiger Schatullen.

Meine Kollektionen wurden auf Messen und Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und u.a. im Museumsshop des MOMA in N.Y. angeboten.

Über die Frage: „Wie und Was sehe ich“ mache ich mir Gedanken seit ich in jungen Jahren eine Kodak Instamatic Kamera geschenkt bekam, die nach heutigem Stand der Technik mit einer Camera Obscura vergleichbar war. Es gab zwei Belichtungseinstellungen – Sonne oder Wolken. Daraufhin erstand ich von meinem ersten selbst verdienten Geld eine Spiegelreflexkamera.

Vom Handwerk kommend nehme ich Haptik und Materialität besonders wahr. Mich interessieren korrespondierende Strukturen und die Reduktion auf das Abstrakte, das als Ausschnitt für das typologische Ganze steht.

Das menschliche Tun und Sein verbunden mit der Emotionalität einer Situation.
Im Grunde: Das Wesentliche hinter dem Offensichtlichen.

Ich experimentiere gerne, aber ich bearbeite meine Bilder nicht. Da ich sehr lange analog fotografiert habe, liegt es mir nahe mein Bild bzw. meinen Ausschnitt bereits beim Drücken des Auslösers zu definieren. Eine Ausnahme sind die Kaleidoskope, die formal am Computer entstanden sind.

2007 war die erste Foto-Ausstellung zum Thema Stoff-Kaleidoskope, hinter der eine sehr persönliche Geschichte steht.

2014 beendete ich an der Hamburger Fernakademie ein Studium für Fotografie, seither wurden meine Arbeiten in München, Berlin und Hamburg gezeigt.

Informationen zu meinen Bildern

Informationen zu meinen Bildern

Meine Fotografien sind FineArtPrints auf Büttenpapier. Durch die besondere Drucktechnik auf dieses hochwertige matte Papier entsteht eine hohe Farbintensität und eine samtig anmutende Oberfläche.
Die Auflagen sind limitiert auf 5 oder 10 Stück.
Die Größen sind variabel von ca. 30 x 40cm bis 100 x 180 cm, pur oder mit Passepartout/Holzrahmen oder aufgezogen auf Aludibond käuflich erwerbbar. Die Preise liegen bei ca. 250 € bis 2.000 €.

Bei der Online-Kunstgalerie BILDERGIPFEL www.bildergipfel.de finden Sie einige meiner Arbeiten.

Haben Sie Interesse, so freue mich über eine Mail oder Ihren Anruf.